Muss mir das peinlich sein?

Ich beurteile Sie nicht aufgrund Ihrer Wohnsituation, sondern freue mich darauf, wie ich mit meinem Service weiterhelfen kann. Die meisten Menschen kostet es viel Überwindung, sich bei mir zu melden. Mein größter Wunsch bei meiner Arbeit ist es, das Gefühl der Überforderung zu verabschieden und es durch neue Energie zu ersetzen.

 

Wie sind die Kunden, mit denen Sie arbeiten?

Ich arbeite mit Kunden aller Altersklassen und Schichten zusammen. 

Familien, die Hilfe benötigen das Kinderzimmer übersichtlich zu gestalten.

Senioren, die bei einem Umzug Dinge zurücklassen müssen.

Singles die keine Lust zum Aufräumen haben.

Berufstätige, die keine Zeit zum Aufräumen finden und viele weitere...

 

Überreden Sie mich dazu, mich von Dingen zu trennen, die ich eigentlich behalten möchte?

Nein, als Ordnungsprofi mache ich Ihnen Vorschläge und  berate Sie.

Zu jeder Zeit sind Sie der Chef und treffen die Entscheidungen, was mit Ihren Sachen passieren soll.

Ganz schnell werden wir beim systematischen Ordnen und Aufräumen ein gemeinsames Team  und der Erfolg wird schnell sichtbar sein.

 

Arbeiten Sie auch mit Messies zusammen?

Nein. Dafür bin ich momentan nicht aufgestellt. Wenn Sie jemanden kennen sollten oder selbst betroffen sind, kann ich Ihnen gerne auf Wunsch entsprechendes Material zukommen lassen (Adresse von Selbsthilfegruppen, Psychologen, Buchtipps usw.)